Üppig blühendes Hochstaudenbeet

Über sich hinauswachsen

Von der Wasserfläche des Schwimmteichs schweift der Blick übergangslos zur hügeligen Landschaft des Zürcher Oberlands. So gestalten unsere Naturgarten-Profis – eine Vorher/Nachher-Geschichte aus der März-Ausgabe des Magazins «Bioterra».

Von Carmen Hocker (Text) und Benedikt Dittli (Bilder)

Image
Kleiner Wildberg: Garten vor der Umgestaltung

Title
Ausgangslage

Body

Das Haus liegt an einer kleinen Dorfstrasse, mit freiem Blick auf die Landschaft. Vorher war der Garten von allen Seiten einsehbar. Zu den Nachbarn an den Seiten wünschten sich die Besitzer mehr Sichtschutz, für ein Gefühl von Geborgenheit.
Als leidenschaftliche Gastgeber veran- stalten sie gerne Feste, weshalb sie sich mehrere Sitzplätze wünschten.

Image
Kleiner Wildberg: Illustration und Visualisierung des Gartens mit Schwimmteich

Title
Das Projekt

Body

Zwei Elemente spielen im Leben der Besitzer eine besondere Rolle: Feuer und Wasser. Sie ziehen sich wie ein roter Faden durch das Garten- konzept, das einen Umschwung von 1800 m2 umfasst. Im Mittelpunkt steht der Badegarten mit Schwimm- teich, der rund ums Jahr auch von drinnen zu sehen ist. Lauschige Sitzplätze und Grillstellen laden zum Feiern und Geniessen ein.

Plain text
«Der Badegarten verbindet den Sitzplatz am Haus mit der Streuobstwiese am Hang.»
Source
Peter Richard

Image
Image
Kleiner Wildberg: Garten mit Schwimmteich

Title
Geborgte Landschaft

Body

Nach Süden sieht es aus, als ob sich der Garten endlos erstrecken würde, Bäume und Sträucher rahmen den Blick. In der japanischen Gartenkultur wird dieser Kunstgriff als «Shakkei» bezeichnet, was so viel wie «etwas lebendig einfangen» bedeutet. Die Stützmauer ist in der Mitte am höchsten und läuft zu den Seiten hin sanft aus.

Image
Üppig blühendes Hochstaudenbeet

Title
Blütenreiche Staudenkomposition

Body

Als Blumenliebhaberin wünschte sich die Besitzerin üppige Beete. In der Komposition «Sommernachtstraum» sind klassische Bauerngartenstauden wie Pfingstrose, Phlox und Salbei zu finden, akzentuiert durch hohes Reitgras. 

Am Fuss der Recyclingmauer wachsen Sonne liebende Wildstauden und verwischen die Übergänge zwischen baulichen und pflanzlichen Elementen. Je weiter weg vom Haus, umso wilder die Bepflanzung.

Title
Für Vögel und Insekten

Body

Aufgrund der Weitläufigkeit des Gartens wurden grosszügige Hochstaudenbeete und breite Heckenstreifen angelegt. Die teils stacheligen, einheimischen Wildgehölze dürfen sich frei entfalten und bieten der Fauna von Jahr zu Jahr mehr Schutz und Nahrung. Dabei sind diese Bereiche sehr pflegeleicht.

Title
Ihr Naturgarten-Profi

Body

Zu Bioterra gehören schweizweit über 60 zertifizierte Naturgarten-Fachbetriebe, die Sie dabei unterstützen, einen Natur- bzw. Biogarten anzulegen und zu unterhalten. Unsere Betriebe sind darauf spezialisiert, Mosaike aus verschiedenen Lebensräumen zu schaffen, in denen sich Mensch, Tier und Pflanze gleichermassen zu Hause fühlen.

Der hier porträtierte Garten wurde von Peter Richard gestaltet. Er führt seit 1987 die Winkler Richard Naturgärten in Wängi TG. In seinem neuen Buch «Wege zum Naturgarten», das im März 2021 im Haupt-Verlag erscheint, porträtiert er weitere Vorher-nachher-Gärten.

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or, if JavaScript is enabled, replaced with a spam resistent clickable link. Email addresses will get the default web form unless specified. If replacement text (a persons name) is required a webform is also required. Separate each part with the "|" pipe symbol. Replace spaces in names with "_".