Öko Gärtnerei Maurer; Bild: Stefan Walter

Wer steckt hinter der Öko Gärtnerei Maurer?

«Unsere Dorfgärtnerei liegt im Zentrum von Münsingen BE. Meine Frau und ich führen den 1885 gegründeten Familienbetrieb bereits in 5. Generation», berichtet Christoph Maurer von der Öko Gärtnerei Maurer.

«1995 haben wir auf biologisch-naturnahe Pflanzenproduktion umgestellt. Seither sind wir auf einheimische Wildpflanzen sowie Küchen- und Heilkräuter spezialisiert. Das fordert uns immer wieder: So hat es einige Jahre gedauert, bis wir das Meerträubchen Ephedra vermehren konnten.

Im Arbeitsalltag versuchen wir möglichst ressourcenschonend zu produzieren. Anfallendes organisches Material wird mit Pflanzenkohle und Effektiven Mikroorganismen kompostiert und dient als Grundlage für das Wachstum der neuen Pflanzen. Jetzt, im Sommer, sind wir bei trockenem Wetter vor allem mit Giessen beschäftigt und halten Beikräuter im Zaum. Und bald geht die Samengewinnung wieder los.»

INHABER*IN: Christoph und Jolanda Maurer
GRÜNDUNG: 1885
MITARBEITENDE: Sieben
SORTIMENT: Einheimische Wildpflanzen, Küchen- und Heilkräuter aus aller Welt, saisonale Gemüse und Gemüsesetzlinge und Schnittrosen.
ORT: Münsingen BE
WEB: maurerblumen.ch

 

Dieses Portrait wurde in der Ausgabe Juli/August 2021 der Zeitschrift «Bioterra» veröffentlicht.

Foto: Stefan Walter

Zeigt das Team von Wildpflanzenspezialist*innen: Christoph Maurer, Simone Gyger, Helena Meichtry, Isabelle Maurer, Sarah Bergamini (hinter dem Traktor) und Michelle Witschi. Nicht im Bild: Jolanda Maurer und Heidi Bieri-Studer.

Title
Ihre Biogärtnerei

Body

Es sind die Pflanzen, die den Bio- und Naturgarten erst so richtig zum Leben erwecken, ihn dynamisch und vielfältig gestalten. In den über 70 Bio Suisse-zertifizierten Biogärtnereien, die Bioterra angeschlossen sind, finden Gartenbegeisterte diese.

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Jede E-Mail-Adresse wird in einer für Menschen lesbaren Weise verschleiert oder, wenn JavaScript aktiviert ist, durch einen spamresistenten anklickbaren Link ersetzt. E-Mail-Adressen erhalten das Standard-Webformular, sofern nicht anders angegeben. Wenn ein Ersatztext (ein Personenname) erforderlich ist, wird auch ein Webformular benötigt. Trennen Sie die einzelnen Teile mit dem Pipe-Symbol "|". Ersetzen Sie Leerzeichen in Namen durch "_".