Blumenwiese mit Sonnenblumen und Cosmea

Gartenlust im September

Was jetzt im Bio- und Naturgarten ansteht

  • Zweijährige Blumen werden jetzt an ihren endgültigen Standort gesetzt.
  • Gründüngung wird breitwürfig, möglichst gleichmässig auf abgeernteten Beeten ausgesät und mit dem Rechen eingearbeitet.
  • Ende Monat Blütenstände bei Tomaten ausbrechen, da sie nicht mehr reifen und die Pflanze nur Kraft kosten.
  • Winterzwiebeln und Knoblauch zwischen Erdbeeren stecken.
  • Samenstände von einjährigen Blumen stehen lassen für die Selbstaussaat und als Vogelfutter.
  • Selbst versamte Kräuter, zwei- und mehrjährige Blumen wenn nötig an passenden Standort pflanzen.
  • Eigelege von Nacktschnecken unter ausgelegten Brettern suchen und entfernen.
  • Ernterückstände mit dem Gertel klein hacken und kompostieren.
  • Laubschutznetze über den Teich spannen.
  • Bei Kübelpflanzen auf der Terrasse die Untersetzer entfernen und das Giessen einstellen.
Image
Nüsslisalat, Bild ejaugsburg auf Pixabay

Title
Säen im Freiland

Body

Spinat, Winter-Kopfsalat, Nüsslisalat, Winter-Lattughino, Schnittsalat, Winter-Portulak, Peterli, Kresse, Löffelkraut, Radiesli, Gründüngung.

Pflanzen im Freiland

Winter-Salat, Knoblauch, Zwiebeln, Schalotten, Winter-Blumenkohl, Rhabarber, Gehölze, Blumenzwiebeln, zweijährige Blumen, Wild- und Zierstauden, Pfingstrosen, wurzelnackte Rosen.

Image
Baumnuss

Title
Baumnüsse - vom richtigen Erntezeitpunkt

Body

Im Herbst fallen die Baumnüsse von den Ästen und sollten schnell gesammelt werden, damit sie nicht schimmeln. Die grüne Schale vorsichtig entfernen und die Nüsse nebeneinander liegend trocknen. Vorsicht, die Schalen färben die Haut!

Image
Kerbelrüben, Bild: mauritius
Signature
Kerbelrüben, Bild: mauritius

Title
Kerbelrüben — Ab Herbst wird gesät

Body

Sie ist die verdickte Hauptwurzel des Knolligen Kälberkropfes, der früher als Wintergemüse in Klostergärten kultiviert wurde. Die bis zu 10 cm langen Kerbelrüben Chaerophyllum bulbosum haben gekocht einen den Esskastanien ähnlichen, süssen Geschmack, roh sind sie etwas scharf. Das Doldengewächs gehört zu den Frostkeimern. Daher ist die ideale Aussaatzeit der Herbst bis Dezember, bei Schneckengefahr besser in Anzuchtplatten, die den Winter über draussen bleiben. Der Boden sollte nährstoffreich und ständig feucht sein. Damit sich schöne Rüben bilden, braucht es ein warmes, sonniges Frühjahr. Am besten lässt man sie bis zum Herbst im Boden, um die Geschmacksqualität zu verbessern.

Body

In der September/Oktober-Ausgabe unserer Zeitschrift «Bioterra» finden Sie viele weitere Saisontipps.

Title
Noch mehr Gartenlust?

Body

Sind Sie interessiert an mehr saisonalen Tipps rund um den Bio- und Naturgarten? Werden Sie Bioterra-Mitglied und erhalten Sie siebenmal jährlich unser Magazin «Bioterra». Es erwarten Sie Reportagen von besonderen Gärten, Porträts von Gartenmenschen, ausgewählte Pflanzenangebote, viele Praxistipps für biologisches und naturnahes Gärtnern sowie Beiträge zu Gartengestaltung. Ausserdem profitieren Sie als Mitglied/Abonnent*in von vergünstigten Preisen in unserem Shop und bei unseren Leserangeboten.

Image
Übersicht Zeitschrift

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Jede E-Mail-Adresse wird in einer für Menschen lesbaren Weise verschleiert oder, wenn JavaScript aktiviert ist, durch einen spamresistenten anklickbaren Link ersetzt. E-Mail-Adressen erhalten das Standard-Webformular, sofern nicht anders angegeben. Wenn ein Ersatztext (ein Personenname) erforderlich ist, wird auch ein Webformular benötigt. Trennen Sie die einzelnen Teile mit dem Pipe-Symbol "|". Ersetzen Sie Leerzeichen in Namen durch "_".