Garteninspiration nachher

Rund um den Mammutbaum

Der Umschwung dieses Gartens wurde buchstäblich um einen Baum herum gebaut. So gestalten unsere Naturgarten-Profis – eine vorher/nachher-Geschichte aus der November/Dezember-Ausgabe des Magazins «Bioterra».

Von Carmen Hocker
Fotos: Benedikt Dittli

Title
Ausgangslage

Body

Rasen, Hecke, Betonplatten. Als die Besitzer der Erdgeschosswohnung einzogen, war die Bepflanzung der rund 450 m² grossen Fläche rudimentär. Bald sehnten sie sich nach einem naturnahen Garten und recherchierten Naturgärtner im Internet. Da es den Nachbarn ähnlich erging, schlossen sie sich zusammen, um den Umschwung neu gestalten zu lassen.

Image
Image
Garteninspiration vorher
Image
Garteninspiration Plan
Signature
Illustration: Markus Allemann

Title
Das Projekt

Body

Ein geschützter, gut 50-jähriger Mammutbaum (gr. Kreis rechts) stammt aus der Zeit, als hier ein Industrieareal war. Markus Allemann nahm ihn als Inspiration und schuf als Kontrast zur geradlinigen Hausfassade mehrere Gartenräume, welche diese Form aufgreifen: ein Gemüserad, eine halbrunde Blumenwiese und eine Arenaförmige Kräutertreppe. Letztere überbrückt das Niveau vom Baum zur erhöhten Terrasse.

Image
Image
Garteninspiration nachher
Signature
Das Gemüserad greift die Baumrundung auf.

Title
Lebensraum Wasser

Body

Gut die Hälfte des Gartens liegt auf der Tiefgarage. Das Feuchtbiotop mit Quellstein hat deshalb nur eine maximale Wassertiefe von 80 cm. Durch seine zentrale Lage ist es dennoch immer präsent. Egal, ob man von drinnen in den Garten hinausblickt, auf der Terrasse am Haus die Sonne geniesst oder auf den Stufen der Treppe sitzt.

Plain text
Haben wir die Wahl, nehmen wir geschwungene Wege, nicht gerade.
Source
Markus Allemann

Title
Blick von Nachbars Garten

Body

Zwischen den Grundstücken ist der Übergang fliessend. Mit dem Teichaushub wurde ein kleiner Wall aufgeschüttet, auf dem als lichter Sichtschutz Solitärgehölze und Stauden wachsen. Im Herbst gibt es nur noch wenige Blüten. Dann dominieren trockene Samenstände, die im Winter Unterschlupf für Insekten bieten. Im Hintergrund rechts ist der Mammutbaum zu sehen.

Image
Image
Garteninspiration nachher

Title
Im steten Wandel

Body

Gut eingewachsen ist der Garten, der 2007 realisiert wurde. Von einer Einteilung nach Farben riet Markus Allemann ab. Da die vorwiegend einheimischen Blütenstauden sich versamen, ist das Bild dynamisch. Die Pflanzen lassen sich dort nieder, wo es ihnen am besten zusagt – manchmal auch mitten im Weg.

Title
Ihr Naturgarten-Profi

Body

Zu Bioterra gehören schweizweit über 60 zertifizierte Naturgarten-Fachbetriebe, die Sie dabei unterstützen, einen Natur- bzw. Biogarten anzulegen und zu unterhalten. Unsere Betriebe sind darauf spezialisiert, Mosaike aus verschiedenen Lebensräumen zu schaffen, in denen sich Mensch, Tier und Pflanze gleichermassen zu Hause fühlen. Der hier porträtierte Garten wurde von Landschaftsgärtner Markus Allemann gestaltet. Er hat seinen Naturgartenbetrieb in Schönholzerswilen (TG) 1992 gegründet. Unter der Rubrik «Galerie» sind weitere seiner Gartenprojekte zu sehen: natur-gaerten.ch/

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or, if JavaScript is enabled, replaced with a spam resistent clickable link. Email addresses will get the default web form unless specified. If replacement text (a persons name) is required a webform is also required. Separate each part with the "|" pipe symbol. Replace spaces in names with "_".