Garten- und Basteltipps für Kinder

tipps_web_1.jpg

April/Mai 2020 | Gartenkind


Jetzt sind kreative Ideen gefragt, die sich leicht Zuhause umsetzen lassen. Darum, liebe Kinder, haben wir Garten- und Basteltipps für euch zusammengestellt, die ihr selbst oder mit Hilfe eurer Eltern ausprobieren könnt. Habt ihr zum Beispiel schon mal Chips aus Brennnesseln hergestellt? Oder Regenwürmer bei ihrer Arbeit beobachtet?

Es lohnt sich, regelmässig hier vorbeizuschauen, da wir laufend weitere Tipps veröffentlichen.

Falls ihr für die Umsetzung Saatgut oder Setzlinge benötigt, könnt ihr dies bei einer unserer Biogärtnereien bestellen. Eine Gärtnerei in eurer Nähe findet ihr hier. Mit dem Filter auf der linken Seite sucht ihr beispielsweise nach Saatgut.

Les idées en français se trouvent ici.


Bilder flechten:

Mit dieser Idee holst Du dir die Natur ins Haus. Die zauberhaften Bilder sind auch schöne Geschenke für die Grosseltern oder Gotti und Götti. Hier findest Du die Anleitung.


Anzuchtsexperiment:

Wie wächst aus einem kleinen Samenkorn eine neue Pflanze? Meist passiert dies im Verborgenen unter der Erde. Mit diesem Experiment holst Du diesen wundersamen Vorgang ans Licht! Wie das geht, kannst Du hier nachlesen.


Kartoffel im Sack:

Keimen bei dir bereits die Kartoffeln in der Küche? Dann kannst du diese ganz einfach auf deinem Balkon anpflanzen. Wie viele Kartoffeln wohl aus einer einzigen Knolle entstehen können? Probiere es aus – hier findest Du die Anleitung dazu.


Pflanzen-Etiketten:

Was ist das für eine Pflanze? Damit alle wissen, was in deinem Kräuter- oder Gemüsegarten wächst, bastle doch diese Etiketten aus Alu-Büchsen. Wie das geht, zeigen wir dir hier.


Wildkräuter-Pesto:

Nicht alle haben einen Garten, um Gemüse anzubauen. Umso schöner ist es, wenn man die Zutaten für die feine Pesto in der Natur sammeln kann. Hier findest Du eine Anleitung dazu. 


Flaudersirup:

Es ist Mai und der Holunder blüht. Wer hat Lust auf einen leckeren, selbstgemachten Sirup? Dann los! Sobald die Sonne scheint und die Blüten offen sind, kann gesammelt werden. Falls Du keinen Strauch im Garten hast, findest du den Holunder auch entlang vom Waldrand. Hier findest Du die Anleitung für den Sirup.


Gartenmusik:

Machst du gerne Musik und nimmt es dich Wunder, wie verschiedene Natur-Materialien klingen? Hier findest Du die Anleitung ein für ein Ast-Xylophon sowie für Blätter-Trommeln.


Samenbomben:

Wer diese Bomben mit sich rumträgt hat nur eins im Sinn: die graue Umwelt bunter und fröhlicher zu machen. Die Samenbomben lassen sich aber nicht nur auf kahle Stellen Erde werfen, sie sind auch eine schöne Geschenkidee. Die Anleitung dazu findest Du hier.


Pflanztopf aus PET-Flasche:

Magst du nicht täglich deine Pflanzen giessen? Dann zeigen wir dir hier, wie Du aus einer PET-Flasche und Zeitungspapier einen Topf basteln kannst, der sich selbst bewässert.


Upcycling beim Balkongärtnern:

Tetrapak, Joghurtbecher oder Alubüchsen gehören zum typischen Haushaltsabfall. Wieso nicht diesen Behältern ein zweites Leben geben als Pflanzgefäss? Hier findest Du eine Anleitung, wie das einfach gelingt.


Mini-Gewächshaus:

Viele Dinge, die wir normalerweise in den Abfall werfen, kann man auch in etwas Nützliches verwandeln. Zum Beispiel lässt sich aus einer Erdbeer- oder Tomatenschachtel ein praktisches Mini-Gewächshaus basteln! Eine detaillierte Anleitung findest Du hier.


Wurmturm:

Würmer fressen fleissig Küchenabfälle und verwandeln diese wiederum in Nahrung für unsere Pflanzen. Baue ihnen einen Wohnturm in einem Beet, wo du deine Rüstabfälle entsorgen kannst! Wie das gemacht wird und was Du dazu brauchst, siehst du hier.


Kresse-Köpfe:

Rechtzeitig zu Ostern könnt ihr die Tisch-Dekoration und die Würze fürs Eierbrötli zuhause wachsen lassen. Die Kresse ist nicht nur lecker, sie ist auch sehr gesund! Wie das gelingt zeigen wir Dir hier.


Löwenzahn-Honig:

Wenn sich die Wiesen wieder gelb verfärben ist es Zeit, diesen leckeren Honig zuzubereiten. Sammeln, Blütenblätter zupfen und sich gegenseitig auch mal das Gesicht bemalen – das macht auch den Kleinsten riesigen Spass. Eine detaillierte Anleitung findest Du hier.


Brennnessel-Chips:

Gesunde und leckere Chips aus Brennnesseln sind kinderleicht selbst gemacht! Brennnesseln findet ihr an nährstoffreichen Standorten rund um euer Zuhause und am Waldrand. Beim nächsten Spaziergang Handschuhe und Tasche zum Sammeln nicht vergessen! Eine detaillierte Anleitung findest Du hier.


Wurmlabor:

Was passiert in einem Kompost? Wie verwandeln die Würmer Pflanzenreste in Erde? Bau dir ein Wurmlabor und beobachte diese fleissigen Tiere bei ihrer Arbeit! Eine detaillierte Anleitung findest Du hier.


Knoblibaum:

Knoblauch verscheucht nicht nur Vampire, er ist sogar lecker und gesund! Auch ohne Garten oder Terrasse kannst du Knoblauch wachsen lassen. Hier zeigen wir Dir, wie das geht.


Küchen-Garten:

In der Küche findest Du Allerlei, das Du pflanzen kannst. Hier ein paar Ideen:

  • Strünke erwecken: manche Rüstabfälle kannst du auferstehen lassen! Was Du dazu brauchst, zeigen wir Dir hier.
  • Tolle Knolle: Kartoffeln, aber auch Ingwer und Curcuma vermehren sich, wenn Du sie wieder einpflanzt. Auch Zwiebeln und Knoblauch kannst Du pflanzen. Hier findest Du die Anleitung.
  • Samen: Wie sieht eine Linsen-Pflanze oder ein Kümmel aus? Die Küche verbirgt einiges an Saatgut. Probier es einfach aus. Hier zeigen wir Dir, wie man es macht.
  • Weisst du, wie Zwiebeln, Kartoffeln oder Karotten blühen? Hier findest Du heraus, wie Du aus der Küche einen Blumengarten zaubern kannst.

Gärtnern mit Familie Naturwurm:

Wie du Rüebli, Radiesli und Schnittsalat säst, siehst du in folgendem Video:

Wie Du Erbsen, Kresse und Spinat säst, siehst du im folgenden Video: