Lavendel, Bild von Pixabay

Angebot: Anmutige Überlebenskünstler

Wie können mediterrane Landschaften für unsere Gärten Vorbild sein? Biostaudengärtner Xavier Allemann von lautrejardin in Cormérod FR weiss es. Seine Tipps, wie ein südländischer Trockengarten bei uns gelingt.

Von Carmen Hocker

Karg, mager, trocken. Keine Attribute, die man spontan mit Vielfalt, Reichtum und Sinnlichkeit assoziieren würde. «Gerade das Wort Trockenheit betrachten nicht wenige Gärtnerinnen und Gärtner als Einschränkung», weiss Staudengärtner Xavier Allemann aus Gesprächen mit seiner Kundschaft. Ein Paradox. Denn die Flora mediterraner Klimazonen ist um ein Vielfaches reicher als diejenige der gemässigten Zonen. In Südfrankreich zum Beispiel gedeihen 60 Prozent der einheimischen Pflanzen, obwohl diese Region nur 10 Prozent der Landesfläche ausmacht. Ähnliche Vegetationsbedingungen herrschen übrigens in Kalifornien, Chile, Südafrika und Südwestaustralien.

Title
Wenn Wasser schadet

Body

Nicht die Trockenheit ist der limitierende Faktor, sondern mangelnde Pflanzenkenntnis und unzulängliches gärtnerisches Wissen, so die Überzeugung von Xavier Allemann. Diese teilt er mit seinem französischen Gärtnerkollegen und Buchautor Olivier Filippi. Seit 1984 kultiviert der Franzose in seiner Spezialitätengärtnerei südlich von Montpellier einheimische Wildstauden und Halbsträucher. Internationale Anerkennung erlangte er durch die Veröffentlichung seiner Ratgeber, in denen er aufzeigt, wie sich mit trockenheitsliebenden Pflanzen ein Garten anlegen lässt, der nicht künstlich bewässert werden muss – selbst im sonnigen, heissen Süden. Er geht sogar so weit, zu sagen, dass Bewässerungsanlagen die schlimmste Erfindung des mediterranen modernen Gärtners seien: «Nicht die Trockenheit schränkt die Wahl der Pflanzen ein, sondern falsche Wassergaben, zum Beispiel in Form von Rasensprengern.» Pflanzen haben sich im Laufe der Zeit immer wieder neu an ihren Standort angepasst. Sie entwickeln Strategien, um selbst unter härtesten Bedingungen zu leben und sich verlässlich fortzupflanzen. Eine extreme Strategie ist, «im Sommer zu sterben». So genügt für die südafrikanischen Mittagsblumengewächse Aizoaceae ein Regenguss, um sie innerhalb von wenigen Tagen zum Keimen und Blühen zu bringen. Nach dem Absterben wartet eine Fülle von Samen im Wüstenboden darauf, von neuem Regen zum Leben erweckt zu werden.

Title
Mehr als Lückenfüller

Body

«Als ich das erste Mal die Gärten von der Gestalterin Beth Chatto im trockenen Südosten Englands besuchte, war es der Kiesgarten, der mich tief berührte», erzählt Xavier Allemann fast demütig. Die Idee zum Leserangebot gaben ihm ursprünglich Polsterstauden, die Fugen und Ritzen erobern oder sogar grossflächige, teils begehbare Teppiche bilden. «Im Prinzip könnte man einen Garten so konzipieren, dass alle noch offenen, eher mageren Flächen mit Bodendeckern wie Thymian, Mauermiere und Römischer Kamille bepflanzt sind, nicht nur die Lücken zwischen den Trittsteinen.» Ausgehend von diesen niedrig wachsenden Stauden hat Xavier Allemann Pflanzpartner gewählt, die sich ebenfalls in durchlässigem, mineralischem Boden wohlfühlen. Etwa Lavendel, Heiligenkraut oder die Purpur-Distel. Für einen Hauch Leichtigkeit in der Pflanzung sorgen eingestreute Federgräser, die den Blick auf die Blüten und Texturen der anderen Pflanzen lenken.

...

Body

Pflanzenangebote wie dieses werden jeweils im Magazin «Bioterra» präsentiert und zum Bestellen angeboten. Den ganzen Artikel zum mediterranen Trockengarten lesen «Bioterra»-Abonnent*innen bzw. Mitglieder in der April-Ausgabe 2022 der Zeitschrift.

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Jede E-Mail-Adresse wird in einer für Menschen lesbaren Weise verschleiert oder, wenn JavaScript aktiviert ist, durch einen spamresistenten anklickbaren Link ersetzt. E-Mail-Adressen erhalten das Standard-Webformular, sofern nicht anders angegeben. Wenn ein Ersatztext (ein Personenname) erforderlich ist, wird auch ein Webformular benötigt. Trennen Sie die einzelnen Teile mit dem Pipe-Symbol "|". Ersetzen Sie Leerzeichen in Namen durch "_".