MISSION B – Jeder Quadratmeter zählt!

_mission_bild_01-700.jpg

Um die Existenz vieler in der Schweiz lebender Wildpflanzen und –tiere steht es schlecht. Jährlich verschwinden Arten und Lebensräume für Flora und Fauna. Durch intensive Landwirtschaft, durch Zersiedelung, durch monotone Gärten ohne Futterquellen für Insekten und andere Kleintiere.

Helfen Sie mit, Gärten und Balkone zu Paradiesen für Wildbienen, Vögel, Schmetterlinge, Igel und Co. zu machen! Pflanzen Sie einheimische Wildblumen in Gartenbeete und Kistchen. Wir empfehlen Ihnen je neun attraktive Wildstauden und und Wildsträucher, die im Garten oder im Topf Tieren Nahrung und Nistplätze bieten.

Mit wenigen Handgriffen schaffen Sie zudem wertvolle Unterschlüpfe und Lebensräume für Kleintiere in Ihrem Garten. Morsches Holz oder ein Steinmäuerchen reichen, damit Eidechsen, Schlupfwespen und andere Tiere ein Zuhause finden.

Aktuell:
David Huber, Leiter der Bioterra-Fachstelle Bio- und Naturgarten, berät Mona Vetsch von SRF, wie sie ihren Garten naturnaher gestalten kann. Video und Radiosendung finden Sie hier.


Pflanzen Sie Vielfalt!

Mit einheimischen und mehrjährigen Wildstauden bieten Sie der Insektenwelt einen gedeckten Tisch – vom Frühling bis in den Spätherbst. Die hier aufgeführten Wildblumen gedeihen in einem gut gepflegten Gartenboden oder auf dem Balkon.
Machen Sie mit! Teilen Sie Ihr Engagement für die Biodiversität.
 

pflanzen.jpg


Bieten Sie Futterquellen!

Einheimische Sträucher und Bäume dienen vielen Vogelarten als Nistplatz, ihre Früchte als Nahrung. Wir stellen Ihnen Gehölze vor, die mit Blüten, Früchten und Herbstfärbung auch einen hohen Zierwert haben.

voegel.jpg

    Die Pflanzen für einen Garten voller Leben erhalten Sie hier:

    www.bioterra.ch/fachbetriebe/biogaertnereien
    www.wildstauden.ch
     


    Schaffen Sie Lebensraum

    Vögel, Falter, Käfer, Feuersalamander und weitere Kleintiere brauchen geeignete Lebensräume. Mit wenig Aufwand und folgenden Tipps können Sie den Artenreichtum in Ihrem Garten fördern.

    tiere.jpg

    Möchten Sie selber aktiv werden und es fehlt Ihnen noch das nötige Rüstzeug? Im ganzen Land bieten rund 30 Bioterra-Regionalgruppen eine bunte Palette an Kursen zu verschiedensten Themen rund ums biologische und naturnahe Gärtnern an. Eine Übersicht finden Sie hier.

    Möchten Sie Ihren Garten naturnaher gestalten? Unsere Fachbetriebe beraten und unterstützen Sie dabei gerne.

    PDF FLYER

     


     

    distelfink_700.jpg

    MACHEN SIE MIT - JEDER QUADRATMETER ZÄHLT

    Schaffen Sie Lebensraum für Flora und Fauna und tragen Sie Ihre neu geschaffene(n) Fläche(n) – egal ob ein Topf mit Wiesenblumen oder ganze Areale – hier ein:

    Tragen Sie dazu bei, dass «Mission B», die Mitmachaktion für mehr Artenreichtum in der Schweiz, zum Erfolg wird!