Online-Einführungskurs in die Permakultur mit dem Schwerpunkt soziale Permakultur und Aufbau von Initiativen "sozialer Humusaufbau"

Beginn
Samstag, 26. Februar 2022 - 09:00
Ende
Sonntag, 27. Februar 2022 - 18:00
Anmeldung
Anmeldung nötig
Auswahlfeld Mitglied
Bitte nur ganze Zahlen ohne Leerschlag oder Sonderzeichen eingeben.
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. Die Haftung des Veranstalters und seines Personals wird, soweit gesetzlich zulässig, wegbedungen. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin anerkennt mit seiner/ihrer Anmeldung die Gültigkeit dieses Haftungsausschlusses.
Anmeldestand
Offen
Thema
Biogarten/Nutzgarten
Naturgarten/Gestaltung
Permakultur
Urbanes Gärtnern
Art des Anlasses
Kurs
Information / Beschreibung

Ob du einen Selbstversorgergarten anlegen möchtest, einen Permakulturhof, einen urbanen Gemeinschaftsgarten oder die Gründung einer lokalen Bürgerinitiative planst, Permakultur ist vielfältig einsetzbar und die Idee dahinter ist einfach: wenn wir sorgsam mit der Erde umgehen, sorgt sie für uns!
In diesem Kurs lernst du die Permakultur als ganzheitliche Lebensphilosophie kennen. Du lernst, welche Methoden die Permakultur zur Gestaltung einsetzt und steigst tiefer in ihre praktische Anwendung ein. Wir erkunden die ethischen Grundlagen, die Gestaltungsprinzipien und –prozesse und erproben diese an Planungsübungen und lernen viele praktische Beispiele kennen.
Gemeinsam entdecken wir die Grundlagen einer zukunftsfähigen Gestaltung von Gärten, Landschaften, Siedlungen und Organisationen.
Wir werden uns besonders auch dem Thema widmen, wie Initiativen und Gemeinschaftsprojekte gegründet und gestaltet werden können. Dazu werden wir ein Modell zur Gemeinschaftsbildung und zur Zusammenstellung von Teams kennen lernen, das sich an Prinzipien natürlicher Kreisläufe orientiert, sowie Prinzipien zum Aufbau von erfolgreichen Initiativen wie Gemeinschaftsgärten, NGOs, Solawis, Bildungsprojekten usw.

Über die Leitung

Sarah Daum

Sarah ist Agrar- und Geoökologin (M. Sc.) sowie Permakultur-Designerin. Sie berät und plant Permakulturprojekte und leitet Seminare zu Permakultur, Kräuterkunde und Naturverbindung in Europa. Ihr Anliegen ist es, das Erfahrungwissen indigener Kulturen für die Gestaltung von Permakulturprojekten kreativ zu nutzen. Während des Studiums gründete sie die Transition Town Initiative Tübingen sowie den Klimagarten an der Universität Tübingen als Gemeinschaftsgarten und Lernort. Sie leitete den Aufbau des Permakultur-Bildungszentrums „Alpine Permakultur“ im Ökodorf Schweibenalp und lebt nun in Freiburg i. Br., wo sie den Ernährungsrat Freiburg und Region gründete.

Kosten (Mitglieder)
250
Kosten (Nichtmitglieder)
250
Organisation
Biogärtnerei
Kontakt
info [at] alpine-permakultur [dot] ch
Ort
Alpine Permakultur Schweibenalp

Schweibenalp
3855 Brienz
Schweiz

Standort