Salweide - Überlebenstrieb in Gelb

Die Blüten der Salweiden Salix caprea bieten den ersten Bienen und Hummeln im Frühjahr eine wichtige Nahrungsquelle. die Weiden sind zweihäusig, das heisst, männliche und weibliche Blüten sitzen auf zwei verschiedenen Sträuchern. Beide Blüten ziehen die Bienen aus der Ferne mit gleich intensiven Duftstoffen an. damit sich die Bienen aber zuerst auf die männlichen Blüten setzen und dann den Pollen auf die weiblichen Blüten übertragen, besitzen die männlichen Blüten mit ihrer leuchtend gelben Farbe eine viel höhere Anziehungskraft als die Weibchen mit ihren fast grünen Blüten. das leuchtende Gelb der männlichen Blüten ist also für die Fortpflanzung der Salweide entscheidend.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
März 2015
(Donnerstag, 08. September 2016)
Kategorie: 
Sträucher - Gehölze