Mischkulturbeet – vorbereiten und pflanzen

Als Vorkultur für ein 1.20 Meter breites Mischkulturbeet mit Sellerie, Lauch, verschiedenen Frühkohlarten und Zuckerhut säen Sie Anfang April vier Reihen Sommerhafer aus, je 15 und 45 cm vom linken und vom rechten Beetrand entfernt. So erhält das Beet eine Einteilung und die Gründüngung lockert und belebt den Boden. In die Mittelreihe setzen Sie diverse Frühkohlarten ganz nach Ihren Wünschen (Wirz, Kopfkohl, Kohlrabi). In den beiden Aussenreihen pflanzen Sie ab Mitte Mai abwechslungsweise Sellerie- und Lauchsetzlinge. Gibt der Hafer den Gemüsepflanzen zu viel Schatten, schneiden Sie ihn jeweils zurück, er wächst wieder nach. Ab Mitte Juni, wenn die Setzlinge gut angewachsen sind, hacken Sie den Hafer an der Bodenoberfläche ab und lassen ihn als Mulch auf dem Beet liegen.  Die Pflanzenreste verrotten und geben den stark zehrenden Pflanzen Nahrung. Im Sommer ernten Sie den Kohl laufend und setzen Zuckerhut oder Endivien an seine Stelle.

Weitere Ideen und Vorschläge für Mischkulturen finden Sie im Buch «Mein Garten – biologisch und naturnah» oder Sie können mit dem Mischkulturschieber Ihrer eigenen Fantasie freien Lauf lassen. Beide Produkte finden Sie in unserem Shop.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
April 2013
(Dienstag, 02. April 2013)
Kategorie: 
säen - pikieren - pflanzen
Gemüse - Mischkulturen