Blumiges Gemüsebeet - Bestäuber anlocken

Bunte Sommerblumen machen Gemüsebeete zur Augenweide und locken bestäubende Insekten in den Garten. Wichtig dabei ist, dass man die richtigen Partner zusammensetzt, damit die Pflanzen sich nicht gegenseitig den Platz streitig machen. Die doch recht breit und wuchtig wachsende Ringelblume Calendula findet am ehesten Platz am Rande des Kohlbeetes oder neben Zucchetti. Die farbenfrohen, kleinblütigen Zinnien Zinnia elegans locken Falter, Bienen und Hummeln an und können gut zusammen mit Petersilie zu den Tomaten gepflanzt werden. Eher zierlich wächst das Schlafmützchen Eschscholzia californica. Ein paar Samen bei der Aussaat von Rüebli, Randen oder beim Stecken der Zwiebeln zwischen die Reihen gesät, ziert das Beet mit lustigen Tupfern. Der ebenfalls sehr zarte Klatschmohn Papaver rhoeas findet noch Platz am Rande des Erbsenbeetes und leuchtet blutrot vor den grünen Blättern.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
April 2013
(Dienstag, 02. April 2013)
Kategorie: 
Gemüse - Mischkulturen
Blumen - Zierpflanzen