Schokoladenkosmee – Fast ausgestorben

kosmee_700.jpg

Die Schokoladen-Kosmee Cosmos atrosanguineus galt bis vor einigen Jahren als vom Aussterben bedroht. Sie stammt ursprünglich aus Mexiko, gilt dort aber als nicht mehr vorhanden. Die in Europa gezogenen Pflanzen stammen allesamt von einer einzigen aus den Royal Botanic Gardens im Londoner Stadtteil Kew. Da diese Kosmeen immer vegetativ vermehrt wurden, degenerierten sie nach und nach, setzten keine Samen mehr an und verloren mehr und mehr ihren sprichwörtlichen Schokoladenduft. Botaniker suchten verzweifelt nach samentragenden Exemplaren auf der ganzen Welt, um das «Blut» dieser wunderschönen Blütenpflanzen wieder aufzufrischen. Vor neun Jahren dann wurden in Neuseeland fruchtbare, Samen tragende Exemplare gefunden, die es erlaubten, die auffallend dunklen, schwarzroten Kosmeen-Blüten wieder dauerhaft und duftend für unsere Gärten zu erhalten.

 

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
Bioterra Magazin Mai/Juni 2018
(Dienstag, 01. Mai 2018)
Kategorie: 
Blumen - Zierpflanzen