Tomaten im Topf - Zusätzliche Nährstoffe

Topfpflanzen haben den Nachteil, dass sie nicht auf aktive Bodenlebewesen zählen können, die Humuskomplexe in pflanzenverfügbare Nährstoffe umbauen, wie dies im Gartenboden geschieht. Im Topf brauchen Tomaten deshalb zusätzliche Nährstoffe. Neu gekaufte Balkonerde enthält bereits eine genügend hohe Düngergabe. Wieder verwendete Balkonerde kann auf biologische Weise mit der Zugabe von Steinmehlen und Hornspänen – beides ist überall im Gartenhandel erhältlich – aufgedüngt werden. Im Topf geschieht dann ein langsamer Umbau zu pflanzenverfügbaren Nährstoffen. Diese Startdüngung reicht den Tomaten übrigens bis in den Herbst hinein.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
Mai/Juni 2015
(Donnerstag, 15. September 2016)
Kategorie: 
Balkon - Terrasse