Tomaten im Topf

Zusätzliche Nährstoffe

0432438_web.jpg

Topfpflanzen haben den Nachteil, dass sie nicht auf aktive Bodenlebewesen zählen können, die Humuskomplexe in pflanzenverfügbare Nährstoffe umbauen, wie dies im Gartenboden geschieht. Im Topf brauchen Tomaten deshalb zusätzliche Nährstoffe. Neu gekaufte Balkonerde enthält bereits eine genügend hohe Düngergabe. Wieder verwendete Balkonerde kann auf biologische Weise mit der Zugabe von Steinmehlen und einem biologischen Stickstoff-Flüssigdünger (aus Zuckerrübe oder Algen) – beides ist im Gartenhandel erhältlich – aufgedüngt werden.

Quelle

Zeitschrift «Bioterra»,
Mai/Juni 2015
(Freitag, 01. Mai 2015)
Kategorie: 
Balkon - Terrasse