Naturpark Aumatt: Park am Abspanngerüst

Das geometrische, orthogonale Gerüst verzahnt sich mit dem wildene Pflanzenwuchs. Am Gerüst werden verschiedene Rankpflanzen hochgezogen. Ein kleiner Kräutergarten lädt Besucher ein, sich zu bedienen.  Ein Steinkreis zum verweilen. Die gepflanzten Birken sind im Raster angeordnet. Zwei kleine, nicht mehr gebrauchte Gebäude wurden ebenfalls stehengelassen. Darin wurde ein Eulen-Nistkasten eingebaut und das Gebäude so angepasst, dass sich Fledermäuse wohlfühlen.

bild_1.jpgdetail_1.jpgbild_2.jpg

Das Gerüst

Das Gerüst aus hartem Stahl kontrastiert angenehmem zur weichen Bepflanzung und überspannt den gesamten vordern Teil des Parks. Jedes Jahr werden die Stahlstützen von Hopfen erklommen.An gespannten Drahtseilen ranken sich verschieden Kletterpflanzen empor. Im Sommer entsteht hier ein wunderbar schattiges, deckenloses grünes Zimmer. Der Platz mit den im Kreis angeordnete Natursteinquader laden zum sitzen und picknicken ein. Viele Essbare Pflanzen wachsen im umgebenden Kräutergarten. Bedienen sie sich!

Die Gebäude

Ebenfalls stehengelassen wurden zwei nicht mehr gebrauchte Gebäude. Rund um das Gartenhaus sind Wilbienennistplätze aufgebaut. Sobald es warm wird, kann man hier den regen Betrieb im ‚Bienenhotel‘ beobachten. Wildbienen sind ein wichtiger Bestandteil jedes gesunden Ökosystems. Das Dach des Hauses ist extensiv begrünt.

Für die Öffentlichkeit leider nicht zugänglich wurde im höheren Gebäude, dessen Fassade wunderschön mit Efeu bewachsen ist, ein zweistöckiger Fledermauspalast eingebaut. Im oberen Stock sind die Fenster mit schwarzen Blechen abgedeckt um die Sonneneinstrahlung in Wärme umzuwandeln. Im unteren Stock wird das Dachwasser eingeleitet und im Gebäudeboden versickert, damit eine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht wird. Schliesslich sind die Wände isoliert, damit es auch im Sommer schön kühl bleibt.

Der Teich

Neben dem Abspanngerüst führt die ein Weg über eine kleine Brücke über einen Tiefwasserteich. Der Teich ist eingebettet zwischen einer kleinen Sitz- Arena,  einer Wildhecke und dem offenen Gelände. Weiter sind aus dem Wasser ragende Steine angeordnet, welche zu einer Mutprobe einladen. Schaffst du, einmal im Kreis von Stein zu Stein zu hüpfen, ohne nass zu werden?

Der Park am Abspanngerüst ist ein Teil des Naturpark Aumatt.