Vielfalt pflanzen

Das Faltblatt «Fink sucht Distel» von BirdLife Schweiz und Bioterra mit den nachfolgenden Tipps für mehr Biodiversität kann im Bioterra-Shop kostenlos bestellt werden.

PDF Faltblatt

Pflanzen Sie Vielfalt! Wildblumen für fliegende Gäste

Mit einheimischen und mehrjährigen Wildstauden bieten Sie der Insektenwelt einen gedeckten Tisch – vom Frühling bis in den Spätherbst. Die hier aufgeführten Wildblumen gedeihen in einem gut gepflegten Gartenboden oder auf dem Balkon.

Bezugsquellen: Ihre Biogärtnerei

pflanzen.jpg


Bieten Sie Futterquellen! Gehölze für Gartenvögel

Einheimische Sträucher und Bäume dienen vielen Vogelarten als Nistplatz, ihre Früchte als Nahrung. Wir stellen Ihnen Gehölze vor, die mit Blüten, Früchten und Herbstfärbung auch einen hohen Zierwert haben.

Der vogelfreundliche Garten zeichnet sich aus durch eine Vielfalt an Lebensräumen und Strukturen, wie Bäume und Sträucher, Blumenwiesen und -rasen, einheimische Hochstauden, Asthaufen, Laubhaufen und Tümpel. Auf chemische Hilfsmittel wird verzichtet und die Bewirtschaftung ist naturnah.

voegel.jpg


Schaffen Sie Diversität! Lebensraum für Igel, Käfer und Co.

Vögel, Falter, Käfer, Feuersalamander und weitere Kleintiere brauchen geeignete Lebensräume. Mit wenig Aufwand und folgenden Tipps können Sie den Artenreichtum in Ihrem Garten fördern.

Partner für den Naturgarten: Ihr Naturgarten-Profi

tiere.jpg


distelfink_700.jpg

MACHEN SIE MIT - JEDER QUADRATMETER ZÄHLT

Schaffen Sie Lebensraum für Flora und Fauna und tragen Sie Ihre neu geschaffene(n) Fläche(n) – egal ob ein Topf mit Wiesenblumen oder ganze Areale – hier ein:

Tragen Sie dazu bei, dass «Mission B», die Mitmachaktion für mehr Artenreichtum in der Schweiz, zum Erfolg wird!