GRÜNSTADT SCHWEIZ

Bioterra beteiligt sich finanziell und als Umsetzungspartner am Projekt Grünstadt Schweiz. Wir erwarten, dass dieses KTI-Projekt ein Label für nachhaltiges Stadtgrün aufbaut. Grünstadt Schweiz wird von der Vereinigung der Schweizerischen Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG) getragen und von Bioterra und durch die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützt. Ab 2016 werden Städte ausgezeichnet, die ihren Grünräumen eine hohe Wertschätzung entgegenbringen und diese entsprechend gestalten und pflegen.

Bedürfnis der Bevölkerung

Die Lebensqualität in städtischen Räumen hängt stark mit der Verfügbarkeit und Qualität von Grünräumen zusammen. Grünräume prägen das Gesicht einer Stadt und sind sichtbares Zeichen für deren Attraktivität. Das Label GRÜNSTADT SCHWEIZ zeichnet Städte aus, die den Grünräumen einen hohen Stellenwert einräumen. Sie erfüllen damit ein zunehmendes Bedürfnis der Bevölkerung nach Grünräumen von garantiert hoher Qualität und Verfügbarkeit.

Instrumente für einen nachhaltigen Umgang mit Grün

Grünräume erfüllen zahlreiche ästhetische, ökologische, soziale und wirtschaftliche Funktionen. Es gilt diese durch eine gute Gestaltung und einen bedarfsgerechten Unterhalt sicherzustellen. Im Forschungsprojekt GRÜNSTADT SCHWEIZ werden Grundlagen erarbeitet und zusammengetragen, die den Städten Instrumente zur Verfügung stellen, wie sie den nachhaltigen Umgang mit ihren Grünräumen gestalten können.

GRÜNSTADT SCHWEIZ setzt ein wichtiges Zeichen

Die Auszeichnung mit dem Label GRÜNSTADT SCHWEIZ stärkt das Image einer Stadt und setzt ein Zeichen für eine innovative und langfristige Grünflächenpolitik. Damit bietet es zahlreiche Vorteile für eine Stadt oder Gemeinde und deren Bevölkerung.

Forschungsprojekt

Das Forschungsprojekt GRÜNSTADT SCHWEIZ schafft die Grundlagen, damit Städte und Gemeinden ab 2016 mit dem Label zertifiziert werden können. Das Forschungsprojekt mit einer Laufzeit von 3 Jahren wird von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) finanziell unterstützt.

Im Rahmen des Projektes werden drei Produkte erarbeitet:

  • Der Massnahmenkatalog enthält eine breite Palette von möglichen Massnahmen, die für eine schrittweise Entwicklung hin zu einem nachhaltigen Umgang mit städtischem Grün umgesetzt werden können. Der Massnahmenkatalog fasst die Erkenntnisse aus den Forschungspaketen zur Produktion und zum Unterhalt sowie zu den Querschnittsaufgaben zusammen.
  • Es wird ein Zertifizierungsprozess erarbeitet. Mit dem Zertifizierungsprozess wird das Verfahren festgelegt, mit dem die Städte das Label GRÜNSTADT SCHWEIZ erlangen können.
  • Es wird eine Trägerorganisation aufgebaut, die Eigentümerin des Labels ist und dieses vergeben wird. In einer ersten Phase wird die VSSG (Vereinigung der Schweizerischen Stadtgärtnereien und Gartenbauämter) diese Funktion übernehmen.

Projektpartner

Acht Institutionen aus der Forschung, der Wirtschaft und der Praxis entwickeln gemeinsam das Fundament von GRÜNSTADT SCHWEIZ. Dies sind:

Presseschau: 2014 zhaw TRANSFER als PDF

Felix Partner, Architektur- und Designunternehmen in Zürich ( http://www.felixpartner.com/ ), engagiert sich finanziell für «Grünstadt Schweiz» und unterstützt Bioterra im Rahmen des Projekts.

Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie bei: Clemens Bornhauser, Tel. direkt +41 44 454 48 45