Gartenwissen
Skabiosen-Scheckenfalter
 
Der Skabiosen-Scheckenfalter Euphydryas aurinia wird in der Schweiz als stark gefährdet eingestuft.
 
Zeitschrift
«Bioterra» Mai/Juni 2017
 
Hand aufs Herz: Wer schaut nicht gern in fremde Gärten? In Osterfingen darf man das – ja man soll sogar. Rund 30 Gärten laden entlang des Gartenpfades zum Schauen, Staunen und Geniessen ein. Wir haben uns umgeschaut und stellen sieben davon in unserer Titelgeschichte vor.
 
Gärten und Termine
Offener Garten
 
Im Sommerhalbjahr öffnen in der ganzen Schweiz wieder unzählige Privatgärten ihre Pforten.
 
FRÜHLINGSGESCHENK
JETZT 20.- RABATT
UNSER FRÜHLINGSGESCHENK FÜR SIE
 
UNSER FRÜHLINGSGESCHENK FÜR SIE - Bei Bioterra erleben Sie Natur aus erster Hand – diesen Frühling erst noch 20 Franken günstiger!
 
Gartenbaukurs
Trockenmauern
 
In Theorie und Praxis lernen Sie verschiedene Steinarten kennen, den Aufbau einer Trockenmauer und das Bearbeiten von Steinen mit Hammer und Meissel.
 
Shop
Der Sonne zugewandt
 
Staudengärtner Xavier Allemann hat eine Vorliebe für die Familie der Lippenblütler. Sie lassen trockene Gärten, die auf den ersten Blick hoffnungslos erscheinen, geradezu aufblühen – und ziehen Bienen und Schmetterlinge magisch an.
 
Gartenwissen
Win-win im Gemüsebeet
 
Die Kombination von Gemüse und Blumen ist typisch für Bauern- und Klostergärten. Die bewährten Mischkulturen sind optisch und lukullisch eine Bereicherung und stärken das Gemüse.
 
porträt
Catherine Lambelet
 
«Unser Gründervater wäre zufrieden.»
 
Beerenküche
Beri zum Gernhaben
 
Kein Garten ohne Beeren! Denn Beeren schmecken immer und immer wieder anders. Neben den Klassikern Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere gibt es auch Mai-, Goji-Beeren und Aronia.
 
Gartenkind
Konzert
 
Konzert mit Andrew Bond am 21. Juni in Männedorf ZH.
 
Skabiosen-Scheckenfalter
Der Skabiosen-Scheckenfalter Euphydryas aurinia wird in der Schweiz als stark gefährdet eingestuft.
«Bioterra» Mai/Juni 2017
Hand aufs Herz: Wer schaut nicht gern in fremde Gärten? In Osterfingen darf man das – ja man soll sogar. Rund 30 Gärten laden entlang des Gartenpfades zum Schauen, Staunen und Geniessen ein. Wir haben uns umgeschaut und stellen sieben davon in unserer Titelgeschichte vor.
Offener Garten
Im Sommerhalbjahr öffnen in der ganzen Schweiz wieder unzählige Privatgärten ihre Pforten.
UNSER FRÜHLINGSGESCHENK FÜR SIE
JETZT 20.- RABATT
UNSER FRÜHLINGSGESCHENK FÜR SIE - Bei Bioterra erleben Sie Natur aus erster Hand – diesen Frühling erst noch 20 Franken günstiger!
Trockenmauern
In Theorie und Praxis lernen Sie verschiedene Steinarten kennen, den Aufbau einer Trockenmauer und das Bearbeiten von Steinen mit Hammer und Meissel.
Der Sonne zugewandt
Staudengärtner Xavier Allemann hat eine Vorliebe für die Familie der Lippenblütler. Sie lassen trockene Gärten, die auf den ersten Blick hoffnungslos erscheinen, geradezu aufblühen – und ziehen Bienen und Schmetterlinge magisch an.
Win-win im Gemüsebeet
Die Kombination von Gemüse und Blumen ist typisch für Bauern- und Klostergärten. Die bewährten Mischkulturen sind optisch und lukullisch eine Bereicherung und stärken das Gemüse.
Catherine Lambelet
«Unser Gründervater wäre zufrieden.»
Beri zum Gernhaben
Kein Garten ohne Beeren! Denn Beeren schmecken immer und immer wieder anders. Neben den Klassikern Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere gibt es auch Mai-, Goji-Beeren und Aronia.
Konzert
Konzert mit Andrew Bond am 21. Juni in Männedorf ZH.

Startseite

Über Bioterra
DIE ORGANISATION FÜR BIO- UND NATURGARTEN

Bioterra ist die führende Organisation für den Bio- und Naturgarten in der Schweiz.
Wir setzen uns für den biologischen Anbau ein. Unser Engagement gilt der Förderung und dem Erhalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt.

Unser Engagement

Mitglied werden
BIOTERRA ABONNIEREN

Werden Sie noch heute Mitglied bei Bioterra und profitieren Sie von diversen Angeboten. Sie erhalten unter anderem 7x jährlich die Zeitschrift «Bioterra» direkt zu Ihnen nach Hause.

Hier anmelden

Merkblatt
GRÜNDÜNGUNG

Um die Fruchtbarkeit des Gartenbodens zu erhalten, ist die Gründüngung im Biogarten unentbehrlich. Das Merkblatt zeigt auf, welche Kulturen wofür am besten geeignet sind und wie sie wirken.

Hier bestellen

MERKBLATT
TOMATEN: ANBAU PFLEGE UND ERNTE

8 Seiten fachliches Know-how für den Anbau von gesunden und aromatischen Tomaten. 

Hier bestellen